(030) 220 128 839

Betreuer - Häufig gestellte Fragen

Allgemein

Was macht Careship?

Careship steht für mehr Lebensfreude.
Careship ist ein Betreuungs- und Begleitdienst für Senioren und Menschen mit Hilfebedarf. Durch individuelle Betreuung und Begleitung unterstützen wir Senioren im Alltag, um ihnen ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und Angehörige zu entlasten. Unsere Leistungen inkludieren stundenweise Seniorenbetreuung, Alltagsunterstützung, Begleitdienste, Hilfe in der Hauswirtschaft und Hilfe bei leichten pflegerischen Tätigkeiten. Familien oder Senioren können über Careship passende Unterstützung finden und sich ihren Wunschbetreuer selbst aussuchen. Auf der anderen Seite können Seniorenbetreuer und Alltagshelfer ihre Dienstleistungen über Careship in der Seniorenbetreuung und -begleitung, im Bereich der Pflege (bei Qualifikation) oder in der Haushaltshilfe anbieten und so Senioren im Alltag für einen attraktiven Zuverdienst unterstützen und ihnen mehr Lebensfreude ermöglichen.

Welche Dienstleistungen kann ich bei Careship anbieten?

  • Careship bietet viele verschiedene Dienstleistungen an, um Senioren im Alltag zu unterstützen und Angehörige zu entlasten. In folgenden Bereichen kannst Du Senioren unterstützen:
  • Gesellschaft leisten: gemeinsam Zeit verbringen, Kaffee trinken, Vorlesen, gemeinsames Kochen und Backen, gemeinsames Singen und Musizieren, Kartenspiele
  • Aktivierungsangebote: Bewegungsübungen, Gedächtnisübungen, Demenzbetreuung
  • Begleitdienste: Terminbegleitung (z.B. Begleitung zum Arzt, zu Behörden oder zum Frisör), Einkaufsbegleitung (Begleitung zum Supermarkt, auf einen Wochenmarkt oder zur Apotheke), Freizeitbegleitung (Reisebegleitung, Begleitung zum Besuch von Freunden)
  • Kulturelle Angebote: Theaterbesuch, Kinobesuch, Besuch eines Konzerts
  • Pflege: leichte Körperpflege, Mobilitätshilfe, Hilfe beim Aufstehen und ins Bett bringen, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme, Nachtbetreuung
  • Haushaltshilfe: Hauswirtschaft, Botengänge, Gartenarbeit, Handwerksarbeiten
  • Andere Dienstleistungen? Du bietest andere Leistungen an, zum Beispiel therapeutische Leistungen oder Angebote in der Häuslichkeit für Senioren? Dann kontaktiere uns einfach!

Welches Arbeitsverhältnis pflegt Careship mit seinen Partnern?

Partner von Careship arbeiten auf selbständiger Basis in Form eines Kleingewerbes mit uns zusammen. Das bedeutet, dass keine Teilzeit- oder Vollzeitbeschäftigung zwischen Careship und Partnern besteht.

Was ist der Unterschied zwischen einer selbstständigen Tätigkeit und einem Angestelltenverhältnis?

Bei einem Angestelltenverhältnis handelt es sich um eine abhängige Beschäftigung.
Das bedeutet, dass der Arbeitgeber mit dem Angestellten vor Beginn der Arbeit vertraglich festlegt, in welcher Form und für wieviel Geld die Dienstleistungen zu erbringen sind.
Eine Partnerschaft mit Careship verlangt den Status der Selbständigkeit ab. Dies kann in Form eines Nebengewerbes (ugs. Kleingewerbe) oder eines Großgewerbes erfolgen. Hierbei setzen unsere Partner ihren Stundenlohn, ihre Arbeitszeiten, ihre Arbeitsdauer (Auslastung) und den Arbeitsort in den verfügbaren Careship-Städten selber fest. Selbstständige Partner haben daher keinen Arbeitsvertrag mit Careship und stellen nach geleisteter Dienstleistung ihren Kunden eine Rechnung entgegen.

Benötige ich auch einen Gewerbeschein, wenn ich freiberuflich tätig bin?

Ja! Für die Zusammenarbeit mit Careship ist ein Nebengewerbe oder ein Großgewerbe notwendig. Dies liegt daran, dass Careship eine Teilnahme am wirtschaftlichen Verkehr erhebt (Provision) und hierfür laut §15 EStG ein Gewerbe zwingend ist.

Muss ich meine Rechnungen selbst schreiben?

Nein! Das übernimmt Careship für Dich. Am Ende des Monats erstellt Careship die Rechnungen für Deine Kunden in Deinem Namen. Um die Rechnung für Dich zu erstellen, benötigen wir lediglich Deine Leistungsnachweise am Ende des Monats, in denen Du Deine erbrachten Leistungen und Stunden von Deinen Kunden unterschreiben lässt.

Sind unsere Partner qualifizierte Kräfte?

Ja! Unsere Betreuer durchlaufen einen mehrstufigen Prüfungsprozess, bevor sie mit Familien und Haushalten in Kontakt treten können. Wir lernen jeden einzelnen Betreuer persönlich kennen und fordern neben der Überprüfung der Personalien (Vorlage einer Ausweiskopie) auch von jedem Betreuer ein aktuelles und einwandfreies erweitertes Führungszeugnis. Desweiteren ist die jeweilige Tätigkeitserlaubnis (Gewerbeschein), Qualifikationsnachweise, eine Steuernummer und, soweit erforderlich, die Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis vorzulegen.
Unsere Betreuer verfügen meist über langjährige berufliche oder private Erfahrung im Bereich der angebotenen Dienstleistungen und legen z.T. weitere Qualifikationsnachweise wie z.B. Ausbildungs- und Fortbildungsnachweise, Erste-Hilfe-Kurse oder Zertifikate für die Betreuung von Demenzkranken nach §87b SGB XI etc. vor.

Was geschieht, wenn ich in den Urlaub fahren möchte, verhindert oder krank bin?

Du bist selbstständig und kannst Dir jederzeit Deinen Urlaub selbst einteilen. Hierbei schätzen wir gute Kommunikation und begrüßen es, über Deine Urlaubspläne frühzeitig informiert zu werden, um rechtzeitig nach einem Ersatz für Deine Kunden zu suchen. Auch ein Krankheitsfall kann immer einmal vorkommen. Hierfür gilt dasselbe: Mithilfe einer frühestmöglichen Mitteilung suchen wir rechtzeitig Ersatz.

Was sind die Voraussetzungen, um bei Careship arbeiten zu können?

Wir suchen motivierte, engagierte und zuverlässige Seniorenbetreuer, Pflegekräfte und Alltagshelfer, die unsere Senioren in selbstständiger Tätigkeit unterstützen möchten. Jeder, der gerne mit Senioren arbeiten möchte, kann sich bei Careship bewerben. Dabei solltest Du berufliche oder private Erfahrung haben und Motivation für die jeweilig angebotene Tätigkeit mitbringen. Für pflegerische Tätigkeiten ist zudem eine Qualifikation erforderlich.

Brauche ich eine Pflegeausbildung, um bei Careship arbeiten zu können?

Für den Bereich der leichten Pflege ist eine entsprechende Qualifikation notwendig. Für die anderen Bereiche ist Erfahrung und Empathie das grundlegende Kriterium.

Kann ich auch neben meinem Hauptberuf als Betreuer oder Pflegekraft arbeiten?

Natürlich. Die Nebentätigkeit sollte jedoch nicht mehr als 20 Stunden pro Woche überschreiten und das erzielte Gehalt nicht höher als das Haupteinkommen sein.

Bewerbung

Wie kann ich mich bei Careship bewerben?

Ganz einfach: Bitte fülle die Online-Bewerbung aus. Danach überprüfen wir Deine Angaben, lernen einander kennen und, bei beidseitigem Interesse einer Zusammenarbeit und nach Prüfung Deiner Dokumente, erhältst Du Deine ersten Anfragen von Familien und Senioren.
Hier geht es zur Bewerbung:  https://www.careship.de/als-betreuer-bewerben/

Kann ich mich auch bei Careship bewerben, wenn ich erst in ein paar Monaten anfangen möchte?

Ja! Jedoch werden wir Deinen Bewerbungsprozess erst unmittelbar vor Deinem gewünschten Arbeitsbeginn fortführen.

Wie melde ich ein Kleingewerbe an?

Das Kleingewerbe kannst Du gegen eine einmalige Anmeldegebühr von 15€ online oder für 30€ beim Gewerbeamt direkt beantragen. Dazu informieren wir Dich im Interview ausführlich.

Bin ich über Careship versichert?

Sicher ist sicher!
Unsere Betriebs- und Berufshaftpflichtversicherung für unsere Betreuer sorgt dafür, dass ein möglicher Schaden ersetzt wird.
Solltest Du im Rahmen Deiner Tätigkeit bei Deinem Kunden einen Schaden verursachen, bist Du über Careship versichert.
Alle anderen Versicherungen (wie z.B Kranken- und Sozialversicherung) müssen privat getragen werden oder werden bei Fest- oder Teilzeitanstellung weiterhin von Deinem Arbeitgeber übernommen. Dafür sollte Deine Nebentätigkeit 20 Stunden pro Woche nicht überschreiten und das erzielte Gehalt nicht höher als das Haupteinkommen sein.

Verdienst & Buchung

Wie viel Geld verdiene ich pro Stunde?

Du bestimmst Deinen Stundenlohn selbst. Wir haben einen Mindestlohn von 12€ pro Stunde gesetzt. Je nach Tätigkeit und Qualifikation variiert die Zahlungsbereitschaft, Dein Verdienst liegt im Schnitt aber zwischen 12€ und 16€ pro Stunde.

Wann und wie bekomme ich mein Geld?

Nach Zusendung Deiner Leistungsnachweise wird Dein Honorar um den 10. des Folgemonats auf Dein Konto überwiesen.

Was kostet die Nutzung von Careship?

Die Nutzung der Plattform und der Erhalt von Anfragen ist für Betreuer völlig kostenfrei. Der Stundensatz ist abhängig von den Leistungen, die Du anbietest.
Betreuer bestimmen ihren Stundensatz selbst und auf diesen Stundensatz berechnet Careship dem Kunden weitere 20% Vermittlungsgebühr.

Hier ein kleines Beispiel: Ein Betreuer möchte 12€ pro Stunde verdienen. Careship berechnet dem Kunden 15€, davon bekommt der Betreuer 12€ und Careship 3€ (20% Provision).

Wie erhalte ich Zugang zu meinen Kunden?

Careship ist ein klassischer Marktplatz. Das heißt, dass wir Kundenanfragen bekommen, die wir individuell bearbeiten und den Betreuern, deren Profile auf die Anfragen passen, per E-Mail zuschicken.

Wie viele Stunden arbeite ich in etwa?

Unsere Betreuer arbeiten in der Regel 5-15 Stunden in der Woche. Allerdings kannst Du dir aufgrund Deiner Selbstständigkeit vollkommen flexibel selbst einteilen, wie viele Stunden Du arbeiten möchtest.

Muss ich eine Rechnung schreiben?

Nein, am Ende jeden Monats reichst Du uns sogenannte Leistungsnachweise ein, die Du pro Kunde pro Monat führst und uns am Ende des Monats zukommen lässt. Wir stellen dann die Rechnung in Deinem Namen.

Muss ich meine Einnahmen versteuern?

Für gewöhnlich nicht!

  • Umsatzsteuer: Nein, da Kleinunternehmerregelung bzw. Kleingewerbe (d.h. Umsatz des Gewerbes im vergangenen Geschäftsjahr unter 17.500€ und im laufenden Jahr voraussichtlich unter 50.000 €).
  • Einkommensteuer: Nein, da der Freibetrag von 8820€ jährlich (Stand 2017) in der Regel nicht überschritten wird.
  • Gewerbesteuer: Nein, da Kleingewerbetreibende in der Regel unter dem jährlichen Freibetrag von 24.500€ bleiben.

Wann bekomme ich mein Geld?

Am 10. des Folgemonats solltest Du das Geld auf Deinem Konto haben.

Müssen angenommene Aufträge zwingend ausgeführt werden?

Ja! Alle Anfragen, die wir Dir schicken und von Dir verbindlich angenommen werden, müssen auch ausgeführt werden.

Habe ich die Möglichkeit, ein attraktives Angebot zu einem anderen Zeitpunkt oder Datum anzutreten?

Ja! Wenn wir Dir ein Angebot zukommen lassen, das du gern annehmen möchtest, die Uhrzeit oder das Kennenlern-Datum jedoch nicht passt, kannst Du uns gerne einen anderen Kennenlern-Termin vorschlagen. Diesen müssen wir jedoch nochmals mit dem Kunden absprechen und bestätigen.