Careship verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ratgeber > Leistungen

Der Pflegegrad 1 - Überblick über Leistung und Ansprüche

Seit Januar 2017 unterscheidet die Pflegeversicherung in Deutschland alle betroffenen in 3 Pflegegrade. Erfahren Sie im folgenden Artikel alles wissenswerte über den "Pflegegrad 1" und die damit verbundenen Leitungen & Ansprüche.

Pflegegrad 1 - Das Wichtigste in Kürze

  • Die Leistungen der Pflegeversicherung stehen vollumfänglich erst ab einem Pflegegrad 2 zur Verfügung.
  • Einige ausgewählte Leistungen der Pflegeversicherung können jedoch bereits ab einem Pflegegrad 1 in Anspruch genommen werden.

Leistungen bei Pflegegrad 1

Die Leistungen der Pflegeversicherung stehen erst ab dem Pflegegrad 2 in vollem Umfang zur Verfügung. Der Pflegegrad 1 berechtigt lediglich für ein begrenztes Leistungsspektrum (§ 28a SGB XI) und stellt damit quasi eine “Pflegeversicherung light” dar.

Zu den Leistungen bei Pflegegrad 1 gehören u.a.

  • Pflegeberatung (§ 7a SGB XI),
  • halbjährliche Beratungsbesuche in der Häuslichkeit (§ 37 SGB XI),
  • Pflegekurse für pflegende Angehörige oder ehrenamtliche Personen (§ 45 SGB XI),
  • Pflegehilfsmittel für bis zu 40 Euro im Monat (§ 40 SGB XI),
  • finanzielle Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes von bis zu 4.000 Euro je Maßnahme (§ 40 SGB XI),
  • Entlastungsbetrag von bis zu 125 Euro im Monat (§ 45b SGB XI).

Quellenangaben

Das Elfte Buch Sozialgesetzbuch – Soziale Pflegeversicherung – (Artikel 1 des Gesetzes vom 26. Mai 1994, BGBl. I S. 1014, 1015), das durch Artikel 10 des Gesetzes vom 23. Dezember 2016 (BGBl. I S. 3234) geändert worden ist

Print Share Tweet

Passende Artikel zum Thema

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne zu all Ihren Fragen und finden gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung für Sie.

Rufen Sie uns direkt an

Wir sind für Sie da - Montag bis Freitag von 10:00 - 18:00 Uhr