1 Stunde kostenfrei Kennenlerntermin für Neukundinnen & -kunden

Suche

Careship Magazin > Expertenwissen

Frei und selbstbestimmt trotz Inkontinenz

Etwa neun Millionen Deutsche sind davon betroffen, und gleichzeitig gilt sie als eines der größten medizinischen Tabuthemen. Die Diagnose Inkontinenz ist zuerst erschreckend, sie bedeutet jedoch keinesfalls das Ende eines selbstbestimmten Lebens.

Die Ursachen für Inkontinenz sind so vielfältig wie die Menschen, die davon betroffen sind. Von Schwäche der Beckenbodenmuskulatur bis hin zu neurologischen Erkrankungen, über hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft oder nach der Geburt – die Auslöser können unterschiedlich sein, aber das Ergebnis ist oft dasselbe: ein Gefühl der Hilflosigkeit und Unkontrollierbarkeit. Mit den richtigen Hilfsmitteln bewahren Betroffene ihre Lebensqualität und ein hohes Maß an Unabhängigkeit.

Was ist eigentlich Inkontinenz?

Die Fähigkeit, Urin und Stuhl bewusst zurückzuhalten, ist für uns so selbstverständlich, dass wir dabei vergessen, wie viele Muskeln, Nerven und Organe dabei beteiligt sind. Wenn bloß ein Teil dieser präzisen Abstimmung gestört ist, kann es zu Inkontinenz kommen.

 

 

Die Freiheit, das Leben selbstbestimmt zu gestalten

Inkontinenz ist nicht einfach nur “ein Problem mit dem Wasserlassen”. Sie manifestiert sich in verschiedenen Formen und Ausprägungen, die von körperlicher Anstrengung bis hin zu plötzlichem Harndrang reichen können. Von Belastungs- und Dranginkontinenz bis hin zu Überlauf- und Reflexinkontinenz – jede Form hat ihre eigenen Ursachen und Herausforderungen.

Die psychischen und sozialen Auswirkungen von Inkontinenz können tiefgreifend sein. Die Angst vor Kontrollverlust und peinlichen Situationen kann das Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Doch Bunzl Healthcare unterstützt Betroffene dabei, ein aktives und selbstbestimmtes Leben zu führen.

“Die Freiheit, das Leben zu gestalten – wie ich es will!”

BUNZL Healthcare bietet hochwertige und zuverlässige Lösungen für Menschen mit Inkontinenz in allen Lebenslagen. Das umfassende Produktangebot und die individuelle Beratung unterstützt Bunzl Healthcare Kunden dabei, ein Leben zu führen, so wie sie es wollen.

BUNZL Healthcare Inkontinenzprodukte bieten diskrete und effektive Lösungen für den Alltag: von saugfähigen Einlagen und speziellen Windeln und Windelhosen bis hin zu Kathetern und Beinbeuteln. Die Produkte von Bunzl Healthcare sind so konzipiert, dass sie komfortabel und diskret den maximalen Schutz bieten.

BUNZL Healthcare
Telefonnummer:     +49 30 755 11 0
E-Mail-Adresse:     service@bunzl-healthcare.de

 

Was Kunden über BUNZL sagen

Britta ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (Google)

Mit einer Dauerverordnung vom Arzt wurde ich über die Krankenkasse an diese
Firma vermittelt. Nach einem ausführlichen telefonischen Gespräch mit einer
sehr freundlichen Mitarbeiterin bekam ich ein Probepaket für meine
pflegebedürftige Mutter zugesandt. Nach Prüfung der unterschiedlichen
Produkte war die Bestellung schnell mit dem beigefügten Vordruck erledigt. Die
Ware kam jetzt zum 2. Mal. Alles bestens finden wir.

Erika ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (Google)

Ich bin Neukunde bei BUNZL Healthcare GmbH und bin sehr zufrieden über die
Freundlichkeit der Erstaufklärung und Beratung der Produkte. Die telefonische
Beratung lief sehr einfühlsam und informativ, ohne Zeitdruck ab. Man nahm sich Zeit, damit ich alles über Ablauf und Versendung verstehen konnte. Die Artikel, die für mich zum Ausprobieren in Frage kamen, wurden sofort an mich versandt. Die unterschiedlichen Optionen zur Bestellung sind nicht vorgegeben, ich kann alles selbst bestellen, so wie es meinem Bedarf entspricht. Qualität der Produkte ist sehr gut. Bin soweit sehr sehr zufrieden und bin froh, dass ich mich für BUNZL Healthcare entschieden habe.

Kaete-Marie ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (Google)

Es wird immer geholfen. Wünsche werden umgehend erfüllt. Freundliches
Personal. Die Pflegeartikel sind spitze.

 

Hier klicken, um zum BUNZL-Ratgeber zu gelangen.

 

Weiterführende Informationen

10 Mio Menschen sind in Deutschland von Inkontinenz betroffen – Deutsche Kontinenz Gesellschaft
Weltweit sind es bis zu 200 MillionenDeutsche Kontinenz Gesellschaft 
Betroffene mit Inkontinenz gefährdetDeutsche Kontinenz Gesellschaft 

Suche

Passende Artikel zum Thema