Careship verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ratgeber > Leistungen

Was macht die Alltagshelfer bei Careship besonders und wie wählen wir sie aus?

Viele Senioren möchten ihr Leben im hohen Alter am liebsten im eigenen Zuhause weiterführen und weiter ihrem gewohnten Alltag nachgehen. Doch was ist, wenn der Unterstützungsbedarf zunimmt? Aus einer persönlichen Erfahrung heraus wissen die Gründer von Careship genau, wie schwierig es ist, eine passende Alltagsunterstützung zu finden, der man blind vertrauen kann. Daher wählen wir unsere Alltagshelfer nach strengen Kriterien aus und gewährleisten so eine hochwertige und vertrauensvolle Betreuung für Sie oder Ihre Liebsten. In diesem Beitrag erfahren Sie, wer unsere Alltagshelfer sind, auf welche Weise wir sie auswählen und wie wir die Qualität ihrer Arbeit sicherstellen.

Ziel und Aufgabe eines Alltagshelfers

Ein Alltagshelfer unterstützt Sie bei all den Dingen, die nicht mehr so leicht von der Hand gehen. Durch die stundenweise Unterstützung und Begleitung macht er das Leben seiner Kunden einfacher und verhilft zu mehr Selbstständigkeit, Lebensqualität und sozialer Eingebundenheit. Egal wobei Hilfe benötigt wird – ob bei Tätigkeiten im Haushalt, bei Einkäufen, beim Laufen oder beim Ausführen eines geliebten Hobbies – eine Alltagshilfe nimmt sich ausreichend Zeit und passt sich Bedürfnissen und Wünschen individuell an.

Bei Careship ist es uns ein besonderes Anliegen, dass das Menschliche stimmt und sich alle Parteien wohl mit der Situation fühlen. Aus diesem Grund kommt immer derselbe Alltagshelfer zu Ihnen oder Ihren Angehörigen nach Hause – so kann die Beziehung Stück für Stück aufgebaut werden und eine Vertrauensbasis entstehen.

Die Alltagshelfer von Careship

Unsere Alltagshelfer sind Personen unterschiedlichen Alters, mit verschiedenen beruflichen Hintergründen. Was sie alle gemeinsam haben? Sie möchten das Leben von Senioren vereinfachen und dort anpacken, wo Hilfe benötigt wird. 

Unter unseren Alltagshelfern finden sind Studenten, Berufstätige in Voll- und Teilzeit, Hausfrauen und -männer sowie Rentner, die selber noch sehr fit sind. Einige unserer Betreuer haben eine Ausbildung im pflegerischen Bereich und können so auch einen Teil der Grundpflege anbieten. Andere kommen jedoch aus einer ganz anderen Fachrichtung – denn für gute Gesellschaft, Hilfe im Haushalt, bei den Einkäufen oder eine Begleitung zum Arzt braucht man vor allem ein sympathisches Lächeln und den Wunsch, etwas Gutes zu tun.

Die Vorteile unserer Alltagshelfer

  • Die Alltagshelfer sind nicht fest bei Careship angestellt, sondern selbstständig. Dies ermöglicht eine flexible Buchung und spontane Terminabsprachen.
  • Jeder Alltagshelfer ist durch uns geprüft und über uns versichert.
  • Wir achten darauf, dass der Alltagshelfer aus der Nachbarschaft kommt. Somit hat er nicht nur kurze Anfahrtswege, sondern kann bei Bedarf auch ganz flexibel einspringen.
  • Die Alltagshelfer begegnen den Senioren auf menschlicher Ebene, zwischen ihnen kann eine langfristige Beziehung entstehen.
  • Es werden regelmäßig Schulungen zu Themen wie Demenz, Grundlagen häuslicher Pflege oder Wohnen und Pflege im Alter angeboten.
Mehr zu unseren Alltagshelfern

So prüfen wir die Qualität unserer Alltagshelfer

In unserem Bewerbungsverfahren werden die Alltagshelfer auf Herz und Nieren geprüft. Wenn sie dann im Auftrag von Careship tätig sind, wird durch regelmäßige Qualitätskontrollen unseres Partnermanagement-Teams sichergestellt, dass die Alltagshelfer ihre Arbeit sauber ausführen und die Senioren mit ihrem Alltagshelfer rundum zufrieden sind.

Unser Bewerbungsverfahren für Alltagshelfer

Um gewährleisten zu können, dass wir nur die besten Alltagshelfer für unsere Kunden auswählen, müssen sie ein aufwendiges Bewerbungsverfahren durchlaufen.

Wenn sich die Bewerber erfolgreich mit unserem Online-Formular angemeldet haben, lernen wir sie in Form eines Video-Gesprächs persönlich kennen. Vertrauen ist die Grundlage unserer Dienstleistungen. Deswegen ist das persönliche Kennenlernen unabdingbar für uns, um das Empathievermögen des Bewerbers zu testen. Dabei filtern wir auch nach Sachverstand, Kommunikationsfähigkeit und Persönlichkeit. So können wir herauszufinden, ob der Bewerber die richtige Motivation für die Position des Alltagshelfers mitbringt und sich gerne mit hilfebedürftigen Menschen auseinandersetzt.

Sobald wir der Überzeugung sind, dass der Bewerber die geeigneten Qualitäten und genügend Empathie mitbringt, erhält dieser von uns eine Schulungs-Videoreihe und muss am Ende eine kleine Prüfung ablegen. Erst wenn diese erfolgreich bestanden ist und alle relevanten Dokumente, wie ein einwandfreies Führungszeugnis und Zertifikate zur Vorerfahrung, eingereicht sind, wird der Alltagshelfer in unseren Pool aufgenommen.

Wie wählen wir den idealen Alltagshelfer für Sie aus?

Die Informationen, die Sie uns in Ihrer Buchungsanfrage mitteilen, werden von uns mit den Informationen der verfügbaren Alltagshelfer abgeglichen. Je nachdem, welche Leistungen Sie angefragt haben und was Sie sich von Ihrem Alltagshelfer wünschen, finden wir unter Berücksichtigung des Standortes die richtige Person für Ihre Bedürfnisse.

Sie haben sich bereits für die Hilfe durch einen Alltagshelfers entschieden und fragen sich nun, wie das erste Treffen ablaufen wird? Dieser Artikel gibt einen Einblick.

Exklusives Info-Paket erhalten

Fordern Sie jetzt gleich exklusives Informationsmaterial an und erhalten Sie wertvolle Tipps & Tricks sowie aktuelle Informationen zu verfügbaren Pflegebudgets und Abrechnungsmöglichkeiten mit der Pflegeversicherung.

Infopaket anfordern

Wann ist Careship die richtige Lösung?

Careship bietet einen sehr personalisierten Ansatz und berücksichtigt bei der Auswahl eines passenden Alltagshelfers Ihre persönlichen Präferenzen, Interessen und Bedürfnisse. Sie haben bei uns die Möglichkeit, Unterstützung ganz flexibel und stundenweise zu buchen – natürlich ohne Vertragsbindung. Der Alltagshelfer kommt aus der direkten Nachbarschaft, kann somit auch bei spontanen Anfragen schnell bei Ihnen sein, und beide Parteien werden durch einen Kundenservice unterstützt, der mit offenen Ohren, Rat und Tat zur Seite steht.

Sie sind bereits überzeugt, dass eine Alltagshilfe die richtige Unterstützung sein könnte, Ihre Eltern oder Großeltern aber noch nicht? Wertvolle Tipps, wie Sie die Situation bestmöglich angehen können, finden Sie in diesem Artikel.

Sie möchten einen Einblick in die Arbeit unserer Alltagshelfer erhalten?

Lesen Sie hier einige unserer Erfolgsgeschichten und erfahren Sie, wie die Betreuer es schaffen, wieder Freude in das Leben ihrer Kunden zu bringen.

Zu den Erfolgsgeschichten
Print Share Tweet

Passende Artikel zum Thema