Careship verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ratgeber > Leistungen

Hilfe beim Einkauf: Wenn die Tüten langsam zu schwer werden

Wir gehen in den Supermarkt, um uns Nahrungsmittel zu besorgen – aber Einkaufen ist gleichzeitig auch ein Stück Freiheit. Man verlässt seine Wohnung, trifft vielleicht Nachbarn oder Bekannte und kann sich kurz unterhalten. Mit zunehmendem Alter kann das Einkaufen jedoch schwerer fallen. Hier können Einkaufshilfen zu einer wertvollen Unterstützung im Alltag von Senioren und deren Angehörigen werden.

Sie benötigen kurz- oder langfristig Unterstützung beim Einkaufen oder kennen jemanden, dem das Einkaufen schwer fällt?

Warum Sie der Expertise von Careship vertrauen können

Seit Jahren beschäftigen wir uns bei Careship mit allen Fragestellungen rund um das Thema Altern in Würde. Gemeinsam mit unseren Alltagshelfern sind wir Experten darin geworden, Senioren und ihre Angehörigen mit zuverlässiger Alltagsunterstützung glücklicher zu machen. Bisher konnte Careship auf diese Weise tausende Senioren und Familien entlasten. Um auch in Zukunft so viele Menschen individuell zu unterstützen, arbeiten wir stets an der Verbesserung unserer Leistungen. 

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Information zum Pflegemarkt, Ihren Ansprüchen und Careship. Wir versprechen, dass wir Sie nicht öfter als einmal die Woche über Neuigkeiten informieren.

Hier anmelden

Was ist eine Einkaufshilfe?

Eine Einkaufshilfe begleitet Senioren zum Einkaufen oder übernimmt Besorgungen komplett und wird für diese Tätigkeit bezahlt. Ziel dieser Form der Unterstützung ist es, dass Senioren Arbeit abgenommen oder erleichtert wird, die ihnen aufgrund eingeschränkter Mobilität schwerfällt.  Wie beispielsweise das Tragen der Einkaufstüten oder auch der Weg zum Supermarkt oder zur Apotheke. Natürlich kann auch dabei geholfen werden, die Einkaufsliste zu schreiben oder diese vor dem Einkauf noch einmal durchzugehen. Wie oben beschrieben, gibt es zwei Alternativen:

1) Die Einkaufshilfe erledigt den Einkauf allein

Die Einkaufshilfe erhält eine Einkaufsliste, die gerne gemeinsam durchgegangen werden kann, um Unklarheiten zu beseitigen. Die Einkaufshilfe erledigt den Einkauf anhand der Liste und bringt alle Besorgungen zum Kunden. 

2) Eine Einkaufshilfe begleitet den Kunden

Wenn der Senior zum Einkauf begleitet wird, kann die Einkaufshilfe dabei unterstützen, die Produkte in den Regalen zu finden, die Liste abzuarbeiten und auch die Taschen zu tragen. Diese Variante hat zusätzlich noch einen positiven Nebeneffekt: Die soziale Komponente. Der Senior verbringt während des Einkaufs Zeit mit einer bekannten Person, verlässt das Haus oder die Wohnung und kann somit auch bekannte Gesichter aus der Nachbarschaft treffen.

Einkaufshilfe von Careship

Ihnen liegt die soziale Komponente der Einkaufsbegleitung besonders am Herzen? Das Besondere an Careship ist, dass immer dieselbe Person aus der direkten Nachbarschaft kommt und Sie oder Ihre Lieben unterstützt. Egal ob Begleitung zum Supermarkt, zur Apotheke oder der Post – unsere Alltagshelfer passen ihre Unterstützung Ihren Bedürfnissen an!

Jetzt Einkaufshilfe buchen

Wer profitiert von einer Einkaufshilfe?

Eine Einkaufshilfe ist überaus hilfreich für die Bewältigung des Alltags – nicht nur im Alter. Folgende Personengruppen können hiervon stark profitieren:

  • Senioren, für die der Weg zum Supermarkt eine Hürde darstellt – sei es das Treppensteigen, das fehlende Auto für den Transport der Einkäufe oder das Problem, sich im Supermarkt nicht zurechtzufinden.
  • Angehörige von Senioren oder Pflegebedürftigen, die nicht in der Nähe wohnen oder sich aus Zeitgründen nicht um die Einkäufe kümmern können.
  • Personen, die nach einer OP oder einer schweren Krankheit eingeschränkt sind und Erledigungen (vorübergehend) nicht selbstständig tätigen können.

Wie oft macht eine helfende Hand beim Einkaufen Sinn?

Das kommt ganz auf den persönlichen Bedarf an. Dem einen reicht ein wöchentlicher Großeinkauf, um alles Nötige zu besorgen und ein anderer kauft lieber mehrmals pro Woche frische Lebensmittel ein. Mit einer Einkaufshilfe ist das kein Problem. Sie passen sich ganz Ihren Bedürfnissen an, sind flexibel und stundenweise buchbar. 

Was kostet eine Einkaufshilfe?

Die Preise für Einkaufshilfen können stark variieren. Wenn Sie eine persönliche Unterstützung suchen, können Pflegedienste oder Alltagshelfer die richtige Adresse sein. 

Wenn bei der Person, für die eingekauft wird, Pflegegrad 2 und höher vorliegt, können die Kosten auch über die Pflegekasse abgerechnet werden. Das funktioniert auch bei Careship so. Wer eine Careship Einkaufshilfe ohne Pflegegrad oder mit Pflegegrad 1 in Anspruch nimmt, zahlt dafür 25 € pro Stunde. Die Vorteile bei Careship? Es kommt immer dieselbe Person zum Kunden und unterstützt zuverlässig bei dem, was benötigt wird. Gleichzeitig gibt es noch einen tollen Nebeneffekt: es wird die soziale Komponente gestärkt. Die Unterstützung kann ganz unkompliziert stundenweise gebucht werden – je nach Wunsch einmalig oder auch öfter. 

Es liegt ein Pflegegrad 2 oder höher vor?

Dann kann einerseits das Pflegegeld genutzt oder andererseits bei der Pflegeversicherung die Verhinderungspflege (VHP) beantragt und genehmigt werden. Die Kosten für eine Haushaltshilfe von Careship werden in diesem Fall von der Pflegekasse erstattet.

Gibt es Alternativen zu einer Einkaufshilfe?

Abgesehen von einer Einkaufshilfe über einen gewerblichen Anbieter, gibt es folgende weitere Möglichkeiten, über die Sie Unterstützung erhalten können:

  • Bekannte oder Freunde: Einkaufen ist auch eine soziale Aktion. Gemeinsames Einkaufen mit Freunden, kann hier sogar richtig Spaß machen.
  • Nachbarn: Diese können bei ihren eigenen Erledigungen Kleinigkeiten mitnehmen, Sie begleiten oder sogar Ihre Einkaufsliste mit übernehmen.
  •  Online einkaufen / Lieferservice: Sie haben online schon einmal etwas bestellt? Das geht auch mit Produkten aus der Drogerie, der Apotheke oder dem Supermarkt und wird zum Wunschtermin direkt zu Ihnen nach Hause geliefert.

Wenn Sie körperlich noch fit sind, gerne selber einkaufen gehen und lediglich ein wenig Unterstützung benötigen, können folgende Hilfsmittel das Richtige für Sie sein:

  • Einkaufstrolleys: Es passt viel in diese mobilen Taschen. Sie können den Einkauf um einiges erleichtern, denn sie lassen sich einfach wie ein Koffer ziehen. Dies erspart es Ihnen, schwere Tüten oder Wasserflaschen zu schleppen.
  • Mobile / elektronische Einkaufshilfen: Unter mobilen oder elektronischen Einkaufshilfen versteht man Scanner, die anhand des Barcodes eines Produkts beispielsweise die Inhaltsstoffe auflisten oder die Verpackung in Ihre Sprache übersetzen. Dies ist besonders hilfreich für Senioren mit einer Lebensmittelallergie oder einer Sehschwäche – so können diese auch weiterhin selbstständig einkaufen.

Das ist das Besondere an den Einkaufshelfern von Careship

Vertrauensvolle und zuverlässige Alltagshelfer sind uns besonders wichtig. Aus diesem Grund sind unsere Alltagshelfer von uns geprüft und versichert. Dadurch können wir garantieren, dass eine Einkaufshilfe gefunden wird, die genau zu Ihnen oder Ihren Lieben passt. Gerne beantworten wir Ihnen auch alle Fragen rund um die Pflegeversicherung, Pflegegrade, die Möglichkeiten der Abrechnung von Leistungen über Versicherungsbudgets und natürlich in Bezug auf Ihre persönliche Einkaufshilfe.

Jetzt informieren und die passende Einkaufshilfe finden

Hier passende Unterstützung anfragen
Print Share Tweet