Careship verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ratgeber > Leistungen

Haushaltshilfe für Senioren: Entlastung im eigenen Zuhause

Es gibt viele Gründe, wieso Haushaltsaufgaben mit zunehmendem Alter zur Herausforderung werden: z.B. eingeschränkte Bewegungsfähigkeit oder fehlende Kraft nach einem Krankenhausaufenthalt. Auch fehlende Unterstützung, weil die Angehörigen nicht in der Nähe wohnen oder durch ihre Berufstätigkeit stark eingespannt sind, kann die Situation problematisch werden lassen. Eine Haushaltshilfe kann hier gezielt unterstützen und auch Angehörige entlasten. Dadurch wird das Zuhause weiterhin so gepflegt, wie Sie es sich wünschen - damit Sie oder Ihre Lieben sich in ihrer Wohnung wieder wohlfühlen können. Dieser Artikel klärt offene Fragen zu den Leistungen einer Haushaltshilfe, was diese kostet und welche Ansprüche geltend gemacht werden können.

hilfe-im-haushalt

Aufgaben einer Haushaltshilfe

Eine Haushaltshilfe ist mehr als “nur” eine Putzfrau. Entweder übernimmt sie alle anfallenden Haushaltsaufgaben komplett oder hilft nur bei den Dingen, die nicht mehr eigenständig möglich sind. Dies kann je nach Umfang und Bedarf ganz unterschiedlich ausfallen.

Einige Leistungen sind:

  • Reinigung der Wohnung (u.a. Bad und Küche reinigen, Staubsaugen, Fenster putzen)
  • Wäsche waschen, aufhängen und bügeln
  • Gartenarbeit (Blumen gießen und pflegen)
  • Versorgung der Haustiere
  • Müll rausbringen
  • Kochen und abwaschen
  • Hilfe mit Technik und kleine Handwerksarbeiten (wie Glühlampen auswechseln)

Vor allem bei schweren Arbeiten können sich Probleme zeigen, wie beispielsweise auf eine Leiter zu steigen, Gardinen abzuhängen oder sich zu bücken, um den Boden zu wischen. Oft sehen Senioren Schmutz oder Flecken auch nicht mehr, da die Augen immer schlechter werden. Eine Haushaltshilfe kann nicht nur die Senioren selbst entlasten, sondern auch ihre Angehörigen. Folgende Gruppen profitieren von einer Haushaltshilfe:

  • Senioren, für die die Arbeit im Haushalt eine große Belastung darstellt – sei es das Aufräumen, Geschirr abwaschen oder das Bad zu putzen.
  • Angehörige von Senioren oder Pflegebedürftigen, die nicht in der Nähe wohnen oder sich aus Zeitgründen nicht um den Haushalt kümmern können.
  • Personen, die nach einem Krankenhausaufenthalt oder einer schweren Krankheit eingeschränkt sind und Tätigkeiten im Haushalt (vorübergehend) nicht selbstständig ausführen können.

Haushaltshilfe von Careship

Ihnen ist es wichtig, dass Sie Ihrer Haushaltshilfe vertrauen können? Das Besondere an Careship ist, dass immer dieselbe Person aus der direkten Nachbarschaft kommt und Sie oder Ihre Lieben zuverlässig unterstützt. Egal ob bei der Reinigung Ihres Zuhauses, beim Aufräumen oder bei der Gartenarbeit – unsere Alltagshelfer richten sich ganz nach Ihren Bedürfnissen!

Jetzt Haushaltshilfe finden

Kosten einer Haushaltshilfe

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie eine Haushaltshilfe organisiert werden kann: Im Bekanntenkreis, bei Wohlfahrtsgesellschaften oder Agenturen, über die Krankenkasse oder auch diversee Online-Anbietern wie Careship bieten hauswirtschaftliche Unterstützung an. Die Preise können hier je nach Anbieter stark variieren.

Eine Haushaltshilfe bei Careship kostet 25€ die Stunde. Die Vorteile bei Careship? Es kommt immer dieselbe Haushaltshilfe und unterstützt zuverlässig bei den Aufgaben, die gerade anfallen. Dabei kann ganz unkompliziert stundenweise Unterstützung gebucht werden – je nach Wunsch einmalig oder auch öfter. Außerdem wird Ihnen nur die Anzahl der geleisteten Stunden in Rechnung gestellt.

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten einer Haushaltshilfe, wenn ihr Einsatz medizinisch notwendig ist, zum Beispiel nach einer Operation oder einem Krankenhausaufenthalt. Erkundigen Sie sich direkt bei Ihrer Krankenkasse über die konkreten Leistungen.

Kostenübernahme durch die Pflegekasse

Wenn Sie einen Pflegegrad 2 oder höher haben, können Sie verschiedene Budgets der Pflegeversicherung nutzen, um die Haushaltshilfe zu finanzieren. Mehr dazu finden Sie hier.

Haushaltshilfe privat zahlen

Wenn Sie noch nicht pflegebedürftig sind und auch kein medizinischer Grund vorliegt, können Sie die Haushaltshilfe privat bezahlen.

Sie haben einen Pflegegrad?

Ein anerkannter Pflegegrad vereinfacht die Finanzierung einer Alltagsunterstützung: Hier kann einerseits das Pflegegeld genutzt oder auch bei der Pflegeversicherung die Verhinderungspflege beantragt werden. Die Kosten für eine Haushaltshilfe von Careship werden in diesem Fall von der Pflegekasse erstattet. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Finanzierung über die Pflegeversicherung.

Mehr lesen

Haushaltshilfe: Vermittlung über Careship

Nachdem Sie uns Ihre Informationen und Wünsche mitgeteilt haben, finden wir Ihre passende Haushaltshilfe. Bevor Sie und Ihre Haushaltshilfe sich das erste Mal treffen, ist es sinnvoll, sich im Vorhinein Gedanken zu anfallenden Aufgaben in Ihrem Eigenheim zu machen. Im Folgenden sind deshalb einige Fragen und Handlungsempfehlungen abgebildet, über die Sie sich Gedanken machen können, um sich das erste Treffen mit Ihrer Unterstützung zu erleichtern:

  1. Welche Aufgaben können noch selbst erledigen werden?
  2. Welche Tätigkeiten müssen übernommen werden?
  3. Welche Aufgabe kostet am meisten Zeit und was kann schnell abgehandelt werden?
  4. Gibt es Räume, die nicht betreten werden sollten?
  5. Gibt es Gegenstände, die nicht angefasst werden sollten?
  6. Welche Gegenstände oder Bereiche benötigen besondere Pflege?
  7. Sollte bei bestimmten Aufgaben auf etwas Besonderes beachtet werden?

Nachdem Sie sich zu diesen Punkten Gedanken gemacht haben, sollten Sie Ihrer neuen Haushaltshilfe in Ruhe die Wohnung zeigen und die damit in Verbindung stehenden Aufgaben erklären: Wo befinden sich zum Beispiel Mülleimer und Staubsauger und was soll genau geputzt oder aufgeräumt werden? Das sorgt bereits von Beginn an für mehr Struktur. So kann es hinterher nicht zu Missverständnissen kommen, sorgt bereits von Beginn an für mehr Struktur und schafft Sicherheit. Darüber Hinaus ist es ratsam, als Ansprechpartner für die erste Zeit bereit zu stehen, falls Fragen auftreten.

Alle Alltagshelfer bei Careship sind von uns geprüft und versichert. Dadurch können wir Ihnen garantieren, eine Haushaltsunterstützung zu finden, die genau zu Ihnen oder Ihrem Liebsten passt. Gerne beantworten wir Ihnen auch alle Fragen rund um die Pflegeversicherung, Pflegegrade, die Möglichkeiten der Abrechnung von Leistungen über Versicherungsbudgets und natürlich in Bezug auf Ihre persönliche Haushaltshilfe.

Tipps und Tricks für den Alltag im Alter & alles rund um die Pflegeversicherung

Sie möchten aktuelle Informationen zu verfügbaren Pflegebudgets und Abrechnungsmöglichkeiten mit der Pflegeversicherung, Tipps und Tricks für den Alltag im Alter sowie spannende Neuigkeiten rund um Careship erhalten? Dann hinterlassen Sie uns jetzt ganz einfach Ihre E-Mail-Adresse.

Neuigkeiten erhalten
Print Share Tweet

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne zu all Ihren Fragen und finden gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung für Sie.

Rufen Sie uns direkt an

Wir sind für Sie da - Montag bis Freitag von 10:00 - 18:00 Uhr