1 Stunde Kostenfrei Kennenlerntermin für Neukundinnen & -kunden

Suche

Careship Magazin > Alltagshilfe-Club

Alltagshelfer:in – ein Nebenjob mit Sinn

Wenn Du auf der Suche nach einem Nebenjob mit Sinn und Herz bist und Dir dabei auch noch etwas dazuverdienen möchtest, bist Du vielleicht unser:e nächste:r Alltagshelfer:in. Wir sind auf der Suche nach Menschen mit Empathie, Herz und Verantwortungsbewußtsein, damit unterstützungsbedürftige Menschen solange wie möglich in Unabhängigkeit und Würde im eigenen Zuhause leben können. Hier erfährst Du, was unsere Alltagshelfer:innen ausmacht und was Du brauchst, um eine:r davon zu werden.

Die Corona-Pandemie hat zwischenmenschliche Kontakte auf ein Minimum reduziert und das über einen Zeitraum von rund zwei Jahren. Kein Zweifel, dass sich diese Kontaktbeschränkungen auf unsere psychische und emotionale Gesundheit ausgewirkt haben und wir diese Auswirkungen vermutlich noch sehr lange spüren werden. Eine Gruppe, die diese Situation besonders hart getroffen hat sind Seniorinnen und Senioren. Denn viele ältere Menschen haben bereits vor der Pandemie in Einsamkeit gelebt.

Umso wichtiger ist es, dass wir uns dieser Gruppe der Seniorinnen und Senioren mit Mitgefühl, Empathie und Unterstützung widmen, damit wir ihnen ein Leben in Unabhängigkeit und Zufriedenheit, Selbstbestimmung und Würde ermöglichen können. Dazu brauchen wir Alltagshelfer:innen, denn sie sind das Herzstück von Careship. Unsere Alltagshelfer:innen sind weitaus mehr, als nur eine Unterstützung im Haushalt. Wenn Du Menschen mit Unterstützungsbedarf unter die Arme greifen willst, aber nicht genau weißt, was Du für einen Job als Alltagshelfer:in mitbringen solltest, bist Du hier genau richtig.

Kann ich Alltagshelfer:in werden?

Wenn Du ein aufgeschlossener, empathischer und fürsorglicher Mensch bist und den Austausch mit Mitmenschen jeden Alters mit Unterstützungsbedarf nicht scheust, dann lautet die Antwort auf die eingangs gestellte Frage: auf jeden Fall!

Unterstützungsbedürftige Menschen suchen bei Careship Hilfe in unterschiedlichen Lebensbereichen:

  • Gesellschaft und Betreuung (z. B. Gesellschaft Leisten, gemeinsame Kochen, Vorlesen, Karten spielen, Ausflüge)
  • Begleitung und Erledigungen (z. B. Termin- und Reisebegleitung, Post, Theaterbesuche, Einkäufe)
  • Haushaltshilfe (z. B. Haus- und Gartenarbeit, Fenster putzen, Kochen, Bügeln)
  • Grundpflege (z. B. Leichte Körperpflege, Hilfe beim Anziehen, Bewegungsübungen, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme)

Da es sich bei der Hilfestellung um eine sehr intime und vertrauensvolle Beziehung zwischen den zu pflegenden Personen und Alltagshelfer:innen handelt, sollten natürlich die Chemie stimmen. Deshalb ist es uns wichtig, dass wir Menschen miteinander verbinden, die sich mögen und gegenseitig Vertrauen entgegenbringen können. Am Ende hat jede:r Kunde/Kundin eine feste Alltagshilfe.

Du möchtes Gutes tun und dabei Geld verdienen?

Werde Alltagshelfer:in bei Careship!

Welche persönlichen Qualifikationen benötige ich, um Alltagshelfer:in zu werden?

Wenn Du das Gefühl hast, Du möchtest Menschen unterstützen, Gutes tun und dabei auch Geld verdienen, kannst Du Dich online bei Careship bewerben und uns etwas über Deine Motivation, Alltagshelfer:in zu werden erzählen. 

Was für unsere Kundinnen und Kunden das A und O ist, sind die Softskills unserer Alltagshelfer:innen. Also persönliche Eigenschaften wie Empathie, Kommunikationsfähigkeit, Geduld und zwischenmenschliche Fähigkeiten. Wir legen großen Wert auf Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und eine langfristige Zusammenarbeit. Die Entscheidung, andere Menschen zu unterstützen und damit auch ein Teil ihres Alltags zu werden, sollte von Herzen kommen und eine bewusste Entscheidung sein.

Wie hoch ist der administrative Aufwand, um Alltagshelfer:in zu werden?

Um für Careship als Alltagshelfer:in tätig zu sein, bedarf es einiger administrativer Schritte. Doch keine Angst, wir informieren Dich ausgiebig dazu, unterstützen Dich und stehen Dir für Rückfragen jederzeit zur Verfügung. 

Hier ist eine Auflistung der Dinge, um die Du Dich kümmern musst, bevor Du Deinen Nebenjob antreten kannst:

  • Kleingewerbeschein
  • Steuernummer
  • Erweitertes Führungszeugnis
  • Sprachkenntnisse

Ausführlichere Informationen findest Du in diesem Artikel.

Wie läuft die Bewerbung ab?

Nachdem Du uns eine Onlinebewerbung zugeschickt und uns ein bisschen über Dich und Deine Motivation, Alltagshelfer:in zu werden, erzählt hast, folgt ein mehrstufiger Bewerbungsprozess, bei dem wir Dich begleiten und Dich mit Informationen und einem anschließenden Careship-Webinar optimal auf den Job als Alltagshelfer:in vorbereiten. Dieser Prozess dient dazu, dass wir uns gegenseitig kennenlernen und sicherstellen, dass wir unseren Kundinnen und Kunden zuverlässige und qualifizierte Unterstützung zur Verfügung stellen.

Wie viel verdiene ich als Alltagshelfer:in bei Careship?

Der Bruttostundenlohn bei Careship beträgt 17,50 Euro (in München 20 Euro). Da du nicht bei Careship angestellt bist, sondern auf selbständiger Basis arbeitest, kannst Du Dir die Anzahl der Stunden sowie Deine Kundinnen und Kunden selbst aussuchen. Durch dieses flexible Modell kannst Du selbst entscheiden, ob Du mehr Kundinnen und Kunden annehmen, um zu bestimmten Zeiten Dein Einkommen etwas aufzubessern, oder ob Du Dich auf einige wenige Kundinnen und Kunden konzentrieren möchtest. 

In unseren FAQs haben wir alle relevanten Fragen bezüglich des Jobs als Alltagshelfer:in für Dich zusammengefasst. Wir freuen uns, wenn wir Dich zu einer Zusammenarbeit mit Careship motivieren konnten. Oft bedarf es bloß einer Geste der Aufmerksamkeit und Wertschätzung, um das Gefühl von Einsamkeit zu besiegen. Mit Deiner Unterstützung tun wir Gutes. Zusammen sind wir weniger alleine.

Du suchst nach einem gut bezahlten Job?

Werde Alltagshelfer:in bei Careship
Print Share Tweet

Suche

Passende Artikel zum Thema