25€ sparen Eine Std. kostenlos
Code
Freude

Suche

Careship Magazin > Schöner leben

Köln: Ausflüge für Senioren

Sie möchten neue Orte entdecken? Oder lieber alte bekannte Plätze besuchen und in Erinnerungen schwelgen... Doch es fällt Ihnen schwer, Ausflüge alleine zu meistern? Et es wie et es. Gern begleiten unsere Alltagshelfer Sie zu einem Tagesausflug in oder um Köln und leisten Ihnen Gesellschaft. Falls Sie sich noch unsicher über das Ziel Ihres Ausfluges sind, haben wir zehn tolle Ideen für Sie parat.

Entdeckungstour im Rheinpark

Der Rheinpark bietet entlang des Rheinufers die Möglichkeit für einen gemütlichen Spaziergang oder lädt zum Verweilen mit einem beeindruckenden Blick auf den Kölner Dom ein. Besonders machen den Park die geschichtsträchtigen Überbleibsel der Bundesgartenschauen von 1957 und 1971. Neben alten Skulpturen, Gebäuden und Wasseranlagen gibt es viele tolle Dinge zu entdecken. Nicht zu vergessen: Die Kleinbahn, die seit der ersten Gartenschau ihre Kreise durch den Park zieht. Wer Lust auf eine Fahrt mit der Kleinbahn bekommen hat, sollte dies direkt ausnutzen und zum Herzstück des Parks, dem Rosengarten, fahren. Dort angekommen, wird Sie eine farbenfrohe Blumenanlage erwarten und auch hier kommt das Thema Wasser nicht zu kurz. Lassen Sie sich auf eine Erkundungstour im Rheinpark ein!

Das Herz der Stadt: Kölner Dom

Der Kölner Dom ist das wohl bekannteste Wahrzeichen der Rheinmetropole. Egal ob Sie einen Gottesdienst besuchen oder einfach mal wieder die Architektur bestaunen möchten der Kölner Dom ist immer einen Besuch wert! Neben den Innenräumen können die Schatzkammer, Ausgrabungen, Glocken und das Baptisterium erkundet werden. Wer hoch hinaus möchte, hat die Möglichkeit, aufs Dach zu gehen und den schönen Blick auf Köln zu genießen. Möchten Sie mehr über den Dom und seine Geschichte erfahren? Dann nutzen Sie doch die Chance einer Domführung.

Melaten-Friedhof: Auf den Spuren berühmter Kölner

Der Melaten-Friedhof wird aufgrund seiner einzigartigen Architektur und Gestaltung als einer der schönsten Orte Kölns beschrieben. Neben vielfältig gestalteten Grabmälern und alten Bäumen gibt es einiges rund um die kölsche Geschichte zu entdecken. Auch Grabstätten vieler prominenter Kölner, wie von Hans Böckler, Dirk Bach und Familie Trimborn, sind hier zu finden. Durch die Ruhe und Weitläufigkeit bietet der Melaten-Friedhof einen idealen, idyllischen Ausgleich zum Großstadttrubel. Großartig zum Entspannen und Erkunden!

Ist es Ihnen nicht möglich, allein das Haus zu verlassen? Unsere Alltagshelfer begleiten Sie gern und entdecken gemeinsam mit Ihnen Köln.

Jetzt Alltagshelfer buchen

Zeit für Kaffee & Kuchen in Köln

Haben Sie Lust auf ein Kaffeekränzchen mit einem leckeren Stück Torte in einem traditionellen Ambiente? Dann sollten Sie unbedingt mal wieder das Konditorei-Café Fromme besuchen! Bereits seit 1893 bietet die Konditorei ausgezeichnete Torten aller Art an. Neben den Klassikern Apfelkuchen, Sachertorte und Schwarzwälder Kirschtorte wird zudem eine große Auswahl an Pralinen angeboten. Mit einem wunderbaren Blick auf den Marktplatz lässt sich alles besonders gut genießen. Unsere Alltagshelfer begleiten Sie gern.

Köln auf dem Wasser erkunden

Wer Köln aus einer anderen Perspektive kennen lernen möchte, sollte eine Rheinschifffahrt machen. Dabei besteht die Wahl zwischen einer Panorama-, Hafenrundfahrt oder zum Beispiel einem Ausflug ins Rheintal. Auf einer Panoramafahrt erhalten Sie die besten Aussichten auf die wichtigsten Kölner Sehenswürdigkeiten, wie die Hohenzollernbrücke und den Kölner Dom. Eine Hafentour bietet zwischen Containerriesen und Kranbrücken einen beeindruckenden Einblick in die Geschichte des Hafens. Nicht vergessen: Für Senioren gibt es sogenannte Seniorenfahrten mit diversen Ermäßigungen.

© 2021 trabantos/Shutterstock.com

Kölsche Büdchen

Auf keiner kölschen Entdeckungstour darf natürlich ein Stopp an einem Büdchen nicht fehlen! Besser gesagt, gibt es ja gefühlt an jeder Ecke einen solchen Kiosk, so dass eh kein Weg daran vorbeiführt. Zudem gleicht kein Büdchen dem anderen und das Angebot ist vielfältig. Neben Zeitschriften, Tabakwaren und Süßigkeiten, gibt es auch Getränke aller Art zu kaufen. Unsere Alltagshelfer begleiten Sie gern zu Ihren Lieblingsbüdchen. Ganz nach dem Motto: Drinkste ene met?

Entspannen am Decksteiner Weiher

Eines der schönsten Naherholungsgebiete Kölns liegt am Decksteiner Weiher. Hier können Sie bei einem Spaziergang die Seele baumeln lassen und anschließend eine Rast im Restaurant „Haus am See” einlegen. Im Frühling, wenn die Blumen zu blühen beginnen, zeigt sich der Decksteiner Weiher von seiner schönsten Seite. Doch auch im Sommer gilt er als beliebtes Ausflugsziel und bietet genügend Platz für jegliche Freizeitaktivitäten. Wer es lieber gemütlich mag, dem spenden die Bäume dann kühlen Schatten. Auch der Herbst ist nicht zu verachten, wenn die Blätter der Bäume sich in ihrer vielfältigen Farbenpracht präsentieren.

Ausflug zum märchenhaften Schloss Paffendorf

Von einem Wassergraben umgeben, erhebt sich das über 500 Jahre alte Schloss Paffendorf. Wer sich für den neugotischen Baustil interessiert, wird hier von den vielen Details, Türmchen, Balkonen und Balustraden begeistert sein. Nach einem  Spaziergang im idyllischen Schlosspark lädt die Brasserie im Innenhof des eindrucksvollen Wasserschlosses zum Essen und Trinken ein. Wer noch nicht genug hat, kann anschließend eine Runde Minigolf spielen oder die kostenfreie Ausstellung zur Rheinischen Braunkohle” im Schloss besichtigen.

Bezaubernde Altstadt von Freudenberg

Etwa eine Stunde Fahrzeit braucht es von Köln nach Freudenberg. Doch die Anreise zahlt sich aus, sobald man den historischen Stadtkern „Alter Flecken” mit den sich aneinander reihenden Fachwerkhäusern erblickt. Dabei handelt es sich nicht nur um ein sehr beliebtes Fotomotiv, sondern um eine der sehenswertesten Altstädte Südwestfalens. Die Altstadt bildet einen der baugeschichtlich bedeutendsten Stadtkerne und ist ein international anerkanntes Baudenkmal. Tipp: Einen besonders guten Blick auf die Altstadt erhält man vom Kurpark aus. Allerdings müssen dafür 120 Stufen bezwungen werden. Wer Freudenberg weiter erkunden möchte, hat auch die Möglichkeit die Freilichtbühne und das Technikmuseum zu besuchen. 

Gertrudenhof in Hürth

Der Gertrudenhof ist ein Erlebnisbauernhof in Hürth. Je nach Jahreszeit finden unterschiedliche Feste, Attraktionen und Märkte statt, welche aufgrund ihrer großartigen Gestaltung besucht werden müssen. Der Ausflug kann direkt mit einem regionalen Einkauf im hofeigenen Laden verbunden werden. Auch Tierliebhaber kommen hier nicht zu kurz und können unterschiedliche Tiere im Gnadenhof-Streichelzoo besuchen. Saisonale und regionale Speisen, welche direkt vor Ort verzehrt werden können, laden zusätzlich zum Verweilen ein. Das ist einen Ausflug wert!

Sie suchen nach einer Begleitung für Ihren Angehörigen? Unsere Alltagshelfer unterstützen gern.

Jetzt Alltagshelfer finden
Print Share Tweet

Suche

Passende Artikel zum Thema