1 Stunde Kostenfrei Kennenlerntermin für Neukundinnen & -kunden

Suche

Careship Magazin > Weihnachten

Wohltätigkeit zur Weihnachtszeit – 5 Möglichkeiten zu helfen

Wohltätigkeit Weihnachten

Zu kaum einer anderen Zeit wird Betroffenen ihre Einsamkeit so sehr bewusst, wie zur Weihnachtszeit. Umso schöner ist es, wenn wir als Gesellschaft einen Blick für die Menschen haben, die auf Hilfe und Solidarität angewiesen sind. Wir haben in diesem Beitrag fünf wunderbare Projekte und Wohltätigkeitsmöglichkeiten zusammengefasst, mit denen jeder helfen kann.

Altersarmut bekämpfen

Viele Senioren deutschlandweit sind von Altersarmut betroffen. Die „Seniorenhilfe Lichtblick“ hat eine Initiative ins Leben gerufen, um diesen Menschen unter die Arme zu greifen, sowohl finanziell als auch mit Sach- und Lebensmittelspenden. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Patenschaft für eine von Armut betroffene Person im Rentenalter zu übernehmen und diese monatlich zu unterstützen.

Alle Informationen zur Seniorenhilfe Lichtblick gibt es hier.

 

Vorlesen im Seniorenheim 

Helfen muss kein Geld kosten. An dem Sprichwort „Zeit ist Geld“ ist schon was dran. Denn auch ohne monetären Einsatz, dafür mit Ihrer Zeit, können Sie Menschen glücklich machen. Lesespaß kennt keine Grenzen und auch ältere Menschen erfreuen sich daran, sind sie doch aufgrund körperlicher Beeinträchtigungen oft selbst nicht mehr in der Lage, zu lesen. Nehmen Sie sich Zeit und fragen Sie im Seniorenheim in Ihrer Nähe nach, ob Sie als Lesepate vorbeikommen dürfen. Das „Netzwerk Vorlesen“ hat viele hilfereiche Tipps zusammengestellt. Diese finden Sie hier.

Sie sind auf der Suche nach Gesellschaft im Alltag?

Jetzt unverbindlich einen Alltagshelfer buchen!

Obdachlose Menschen versorgen

Besonders in Großstädten leben augenscheinlich zu viele Menschen auf der Straße. Im Winter kann das Leben ohne Obdach gefährlich werden, da sehr niedrige Temperaturen lebensbedrohlich sind. Neben Decken- und Schlafsackspenden freuen sich Betroffene auch über warme Getränke und Speisen, um sich aufzuwärmen. Nehmen Sie sich doch mal einen Tag Zeit und verteilen in Ihrer Umgebung warme Lebensmittel und Worte. Sie werden ganz bestimmt sehr viel Dankbarkeit für Ihr Engagement ernten.

Sollten Sie das Gefühl haben, dass ein auf der Straße lebender Mensch in Gefahr ist, weil die Person unterkühlt wirkt, informieren Sie bitte umgehend den Kältebus Ihrer Stadt. Eine Übersicht aller Angebote finden Sie hier.

 

Gemeinsam für Geflüchtete

Auch in diesem Jahr mussten wieder viele Menschen ihre Heimat verlassen und vor Krieg, politischer Verfolgung und anderen Missständen fliehen. Seien Sie solidarisch und unterstützen Sie geflüchtete Mitmenschen. Schenken Sie ihnen ein Lächeln, Zeit und Offenheit. Möchten Sie darüber hinaus mit Geld- und Sachspenden Hilfe leisten, ist die UNO eine vertrauensvolle Anlaufstelle. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Eine zweite Chance für Kleidung

Zum neuen Jahr misten viele Menschen ihre Kleiderschränke aus. Sich vom Alten zu befreien, kann für andere Personen eine Chance für Neues sein. Packen Sie Ihre gut erhaltenen Kleidungsstücke, Schuhe und Haushaltstextilien wie Vorhänge oder Bettwäsche in ein Paket und drucken Sie sich ein kostenfreies Versandetikett bei „PACKMEE“ aus. Die Mitarbeiter von PACKMEE sammeln, sortieren, vermarkten und verwerten die Kleidung. Die Erlöse aus den Verkäufen der Kleidung gehen an namhafte karitative Organisationen.

Zu PACKMEE geht es hier entlang.

Sie benötigen eine Einkaufshilfe oder Unterstützung im Alltag?

Hier einen Alltagshelfer finden!
Print Share Tweet

Suche

Passende Artikel zum Thema