Careship verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ratgeber > Gewusst wie

Diese Vorteile bringt eine Alltagshilfe mit sich

Wird ein Familienmitglied pflegebedürftig, stehen die Angehörigen vor der großen Frage, wer sich künftig um das tägliche Wohl der Person kümmert. Wer wohnt in der Nähe und hätte zudem auch die Zeit, regelmäßig nach dem Rechten zu sehen? Sie kennen das vielleicht: Der Wille ist da, doch organisatorisch stellt die neue Situation durchaus eine große Herausforderung dar. Mitunter kommt hinzu, dass die Beziehung zueinander etwas vorbelastet ist. Möglicherweise fehlt der Zugang zueinander oder Ihr Angehöriger weigert sich, von nun an auf Ihre Hilfe angewiesen zu sein. Für mehr Sicherheit und freundliche Unterstützung im Alltag könnte hier eine Alltagshilfe sorgen. In diesem Beitrag nehmen wir uns daher den gängigen Bedenken an und beleuchten die zahlreichen Vorteile einer Careship-Alltagshilfe.

Vorab: Es ist ok, Aufgaben und Verantwortungen abzugeben

Hilfe dazu holen oder selbst aktiv werden? Nicht selten machen sich zunächst gewisse Schuldgefühle breit, wenn die Pflege der Angehörigen in fremde Hände gegeben wird. Kritische Stimmen aus den eigenen Reihen oder vorwurfsvolle Reden der Eltern machen die Situation nicht leichter. Dabei ist es absolut in Ordnung, wenn Sie nach reichlichem Bedenken zu dem Schluss kommen: “Ich kann die Betreuung bzw. Pflege meines Angehörigen einfach nicht selbst stemmen. Punkt.” — Sollte es sich zeitlich oder logistisch schlichtweg nicht einrichten lassen, dann ist das keine Schande. Die stete Betreuung oder gar pflegerische Versorgung eines Menschen ist schließlich eine große Herausforderung. Hören Sie in Ruhe in sich hinein und seien Sie ganz ehrlich zu sich. Können und wollen Sie sich der bevorstehenden Aufgabe annehmen, oder braucht es Unterstützung von außen?

Langfristig ist niemandem geholfen, wenn es Ihnen selbst nicht gut geht und Sie sich voll und ganz aufopfern. Nicht umsonst heißt es immer wieder: Sie können niemandem helfen, wenn es Ihnen selbst nicht gut geht. Setzen Sie sich daher mit Ihrer Familie zusammen und verschaffen Sie sich einen Überblick. Teilen Sie Ihre Vorstellungen,  Sorgen und Bedenken miteinander. Dann kann es direkt weiter zur Planung gehen. Und das ist wichtig, denn in den meisten Fällen bleibt keine Zeit für wochenlange Diskussionen. Geht es letztlich an die Suche einer passenden Alltagshilfe, ist es ratsam, sich gemeinsam ein Bild von möglichen Alltagshilfen zu machen. Holen Sie, wenn möglich, auch Ihren pflegebedürftigen Angehörigen mit dazu. Lassen Sie ihn bzw. sie an der Entscheidung teilhaben, denn letzten Endes muss vor allem die Chemie zwischen den beiden stimmen.

Sind Sie ganz plötzlich pflegender Angehöriger geworden? Dann legen wir Ihnen an dieser Stelle auch diesen Beitrag ans Herz: Plötzlich pflegender Angehöriger – Und nun?

Eine Alltagshilfe leistet Gesellschaft und Betreuung

Unsere Alltagshelfer leisten Ihren Angehörigen gerne Gesellschaft, freuen sich auf Spaziergänge oder gemeinsames Kochen und ermöglichen das Ausüben eines geliebten Hobbies. Denn Unterhaltung kann so einfach sein: vom Vorlesen, über Kartenspiele bis hin zum Eintauchen in spannende Lebensgeschichten. Liebevolle Gesellschaft kann die Augen Ihrer Angehörigen wieder zum Leuchten bringen.

Diese Leistungen sind geeignet für:

  • Senioren mit und ohne Pflegegrad
  • pflegende Angehörige, die Entlastung suchen
  • Urlaubsvertretung von pflegenden Angehörigen oder derzeitigen Pflegekräften
  • Patienten nach Krankenhausaufenthalt
  • Menschen mit Unterstützungsbedarf jeden Alters

Eine Alltagshilfe bietet Begleitungen an und macht Erledigungen

Alltagshelfer begleiten Ihre Angehörigen zu Terminen verschiedenster Art. Es steht ein Arzt-Termin an, ein Abend im Theater oder ein Vereinstreffen? Wir sind dabei! Auf Wunsch kommt Ihre Alltagshilfe sogar mit einem Auto. — Auch wenn es darum geht, den Wocheneinkauf zu erledigen, Pakete von der Post oder Medikamente von der Apotheke zu holen, können Sie auf die Unterstützung einer zuverlässigen Alltagshelfer zählen.

Diese Leistungen sind geeignet für:

  • Senioren, die sich eine Begleitung zu Terminen wünschen
  • Senioren, die nicht mehr allein vor die Tür gehen können/ möchten
  • Menschen, die nach einer Operation oder Krankheit eingeschränkt sind
  • Pflegende Angehörige, die zeitlich verhindert sind oder Entlastung benötigen

Eine Alltagshilfe packt im Haushalt mit an

Sie kennen das: Im Haushalt ist jede Menge zu erledigen, und zwar immer. Um den Alltag Ihres Angehörigen etwas zu erleichtern und bei den Dingen zu unterstützen, die allein nicht mehr so gut von der Hand gehen wollen, packen unsere Alltagshelfer fleißig mit an. Aufräumen, Staubsaugen, Waschen, Bügeln, Fensterputzen, Gartenarbeit, Handwerksarbeiten und Co. — eine Alltagshilfe ermöglicht, dass sich Ihre Angehörigen weiterhin in ihrem Zuhause wohlfühlen. 

Diese Leistungen sind geeignet für:

  • Senioren mit und ohne Pflegegrad
  • Pflegende Angehörige, die eine Entlastung suchen
  • Menschen mit körperlichen Einschränkungen
  • Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt

Eine Alltagshilfe leistet Grundpflege

Mit ein paar Einkäufen ist es nicht getan? Ihr Angehöriger benötigt etwas mehr Unterstützung? Auch das ist kein Problem. Careship hilft bei der Körperpflege, bei der Nahrungsaufnahme oder auch beim Aufstehen und Zubettgehen. Eine Alltagshilfe unterstütz also pflegende Angehörige oder ergänzt die Hilfe durch einer Pflegekraft.

Diese Leistungen sind geeignet für:

  • Senioren mit und ohne Pflegegrad
  • Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt

Sie sind auf der Suche nach Unterstützung im Alltag?

Hier können Sie in wenigen Schritten den Weg zu einer liebevollen Alltagshilfe finden und Entlastung erfahren. Schließen Sie sich den mehr als 2.500 glücklichen Familien an, denen Careship bereits helfen konnte.

Jetzt Alltagshilfe finden

So einfach ist die Organisation einer Careship-Alltagshilfe

Careship zeichnet sich vor allem durch die unkomplizierte Organisation qualifizierter Helfer aus. So können Sie die gewünschten Leistungen flexibel und stundenweise buchen, ohne dass Sie sich an sperrige Service-Pakete binden. Sie können die Leistungen außerdem sowohl einmalig, als auch regelmäßig in Anspruch nehmen. Noch dazu können Sie davon ausgehen, dass immer derselbe Alltagshelfer aus der direkten Nachbarschaft bei Ihrem Angehörigen erscheint. Auf diese Weise können sich die beiden gut aufeinander einspielen. Auch, dass Sie und Ihr Angehöriger die Auswahl des Helfers persönlich beeinflussen können, ist viel wert. Sie können vorab angeben, was Ihnen besonders wichtig ist und in welchen Bereichen Sie bzw. Ihr Angehöriger besonderen Bedarf haben.

Mit Hilfe von Careship holen Sie sich die richtige Person ins Haus

Trotz der vielen Vorteile hält sich bei einigen die Sorge, dass man sich mit der Alltagshilfe die falsche Person ins Haus holt. Diese Sorge ist verständlich. Die Pflege Ihres Angehörigen verdient schließlich größte Sorgfalt, Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen. Bei Careship durchlaufen die interessierten Alltagshelfer daher ein umfangreiches, fünfstufiges Einstellungsverfahren. Hier wird genau geprüft, ob die angehenden Alltagshelfer die Voraussetzungen mitbringen, um künftig gute Arbeit leisten zu können. Auch menschlich müssen die Kandidaten überzeugen. In die Haushalte kommt letztlich nur, wer eine weiße Weste hat, sich in allen Phasen der Bewerbung behaupten konnte und einen sehr vertrauensvollen Eindruck gemacht hat. Zu Beginn der Zusammenarbeit haben Sie natürlich die Chance, Ihre Alltagshilfe persönlich besser kennenzulernen. Haben alle Beteiligten ein gutes Gefühl, steht dem Miteinander nichts mehr im Wege. Ihr Angehöriger wird bestens umsorgt werden und der Alltag Ihrer Familie wird nicht nur deutlich entlastet, sondern auch um eine liebe Person bereichert.

Faire Preise und finanzielle Förderung

Bei Careship läuft die Abwicklung der Finanzen sehr transparent ab. Sie zahlen nur die Leistungen, die Sie tatsächlich in Anspruch genommen haben und finden alle Posten schwarz auf weiß in der Abrechnung wieder. Diese Kosten können Sie sogar von der Pflegeversicherung erstatten lassen, wenn Ihr Angehöriger über einen offiziellen Pflegegrad verfügt.

Careship-Tipp

Je nach Versicherungsanspruch Ihres Angehörigen können Sie bis zu 2.418 Euro der anfallenden Careship-Kosten im Jahr über die Verhinderungspflege erstatten lassen oder die monatlich bis zu 901 Euro Pflegegeld nutzen.

Mehr erfahren

Abschließend noch ein paar Lese-Tipps!

Hier erfahren Sie übrigens, wie Sie einen Pflegegrad beantragen können und hier können Sie nachlesen, wie sich eine Haushaltshilfe clever über die Pflegeversicherung finanzieren lässt. Schauen Sie sich gern erst einmal ganz in Ruhe auf unseren Seiten um oder erfahren Sie in einer unserer Kundengeschichten aus erster Hand, wie ein Alltagshelfer wieder Freude in das Leben von Familie Wilkes gebracht hat.

Tipps und Tricks für Angehörige & alles rund um die Pflegeversicherung

Sie möchten aktuelle Informationen zu verfügbaren Pflegebudgets und Abrechnungsmöglichkeiten mit der Pflegeversicherung, Tipps und Tricks für pflegende Angehörige sowie spannende Neuigkeiten rund um Careship erhalten? Dann hinterlassen Sie uns jetzt ganz einfach Ihre E-Mail-Adresse.

Neuigkeiten erhalten
Print Share Tweet

Passende Artikel zum Thema