25€ sparen Eine Std. kostenlos
Code
Freude

Suche

Careship Magazin > Careship-Service

Careship ist sehr viel mehr als nur Hilfe im Haushalt

Careship bietet Senioren und anderen Hilfebedürftigen Unterstützung im Alltag. Aber auch deren Angehörige können von den Careship-Leistungen profitieren und Zeit für sich gewinnen. Wir zeigen, welche Services Careship abdeckt und wie pflegende Angehörige dadurch entlastet werden.

Die von Careship vermittelten Alltagshelfer sind mehr als bloß Haushaltshilfen. Sie verstehen sich als Rundum-Unterstützer von Senioren und anderen Hilfebedürftigen, z.B. von Kindern mit einer Behinderung, kürzlich Operierten oder frischgebackenen Müttern. Sie kümmern sich um deren Wohlbefinden und das Zurechtkommen im Alltag. Als sogenannte Feel-Good-Manager haben die Alltagshelfer auch stets ein Auge auf den Gemütszustand der zu betreuenden Person und deren gesundheitliches Wohl. Denn die meisten Hilfebedürftigen – insbesondere Senioren – brauchen vor allem jemanden, der ihnen Gesellschaft leistet. Eine Bezugsperson, die einfach für sie da ist, gern zuhört, mit ihnen plauscht und sie dadurch mental unterstützt.

Aufgaben der Alltagshelfer

Deshalb zählen neben den typischen Haushaltsaufgaben u.a. auch folgende Tätigkeiten zum Portfolio der Careship-Alltagshelfer:

  • Gesellschaft leisten, Zuhören & Reden
  • Spielen: z.B. Schach- oder Kartenspiele
  • Gedächtnisübungen & Kreuzworträtsel lösen
  • gemeinsames Kochen
  • Vorlesen & Biographiearbeit
  • Begleiten zum Arzt & anderen Terminen
  • Freizeitbegleitung & Ausflüge
  • Einkaufsdienste (vor allem schwere Sachen)
  • Besorgungen aus der Apotheke, Drogerie, Post etc.
  • Mobilisierung bzw. Bewegungsübungen/Gymnastik
  • leichte Körperpflege & Hilfe beim Ankleiden
  • Wasch- & Bügeldienste
  • leichte Handwerkerarbeiten
  • Fensterputzen
  • Gartenarbeit

Ziel der Alltagshelfer ist es, die Senioren und Hilfebedürftigen bei all dem zu unterstützen, was sie aufgrund ihrer Situation alleine nicht (mehr) meistern können. Auf diese Weise wird ihnen häufig ein Leben bzw. Verbleib im eigenen Zuhause ermöglicht und die betreuten Personen fühlen sich rundum versorgt.

Auf der Suche nach Unterstützung bei alltäglichen Dingen?

Jetzt Alltagshelfer finden

Entlastung für den Partner

Als pflegender Partner sind Sie Tag und Nacht mitten im Geschehen. Das ist auf Dauer und vor allem bei Erkrankungen wie Demenz oder Parkinson sehr herausfordernd. Sie sind bestimmt stets in Alarmbereitschaft und Ihr Stresslevel ist dauerhaft hoch, denn Sie müssen alles organisieren, zum Arzt begleiten, Behördensachen erledigen, den Haushalt schmeißen, aufpassen, dass nichts passiert… Doch wann kommen Sie mal zur Ruhe und können verschnaufen?

Wie schön wäre es, auch mal ein oder zwei Stunden Zeit nur für sich selbst zu haben. Und in dieser Zeit die ewig langen To-do-Listen einfach sein lassen zu können! Auch Sie möchten mal wieder Bekannte auf einen Kaffee treffen oder die Yogastunde ausprobieren, von der Ihre Freundin so schwärmt. Vergessen Sie nicht: Als pflegender Angehöriger haben Sie Anspruch auf Entlastung in Form von Freizeit oder Urlaub. Und Careship ermöglicht es Ihnen, sich diese Auszeit zu nehmen. Ob für ein paar Stunden pro Woche oder einen Urlaub, die Alltagshelfer von Careship sind in 25 deutschen Städten für Sie und Ihre Angehörigen da.

Und noch etwas Erfreuliches: Für die Services von Careship können Sie sogar Budgets der Pflegekasse nutzen! Ob den Entlastungsbetrag nach §45b (in einigen Bundesländern bis 30.9.2021) oder das Budget der Verhinderungspflege ab Pflegegrad 2 – Careship erläutert Ihnen, wie Sie diese finanziellen Mittel beantragen.

Erleichterung für pflegende Angehörige

Als pflegender Angehöriger, der nicht im selben Haushalt mit der zu unterstützenden Person wohnt, werden Sie auch stark beansprucht. Zur regelmäßigen Sorgearbeit – wie Einkaufen, Vorkochen, Wäschewaschen, zum Arzt begleiten, Termine koordinieren – kommt zeitlich noch der Weg zur Wohnung des Verwandten hinzu. Zudem müssen Sie stets für den Notfall gewappnet sein und haben den betreffenden Anruf im Nacken, für den Sie im Fall der Fälle sofort Ihre Arbeit oder andere Tätigkeiten unterbrechen müssen.

Nutzen Sie Careship, um sich etwas Freiraum und Erleichterung zu verschaffen und sich so beispielsweise auf ein wichtiges Arbeitsprojekt fokussieren zu können. Die Alltagshelfer von Careship kümmern sich gern um Ihren Verwandten und nehmen Ihnen die Alltagsarbeit ab. Es ist doch viel entspannter, sich Zeit für ein schönes Erlebnis mit Ihrem Angehörigen zu nehmen, anstatt in den wenigen Stunden, die Ihnen neben Job, eigenem Haushalt und Kindern für die Pflege bleiben, Besorgungen zu machen, aufzuräumen, zu putzen oder Wäsche zu waschen.

Nutzen Sie als pflegender Angehöriger doch die Budgets der Pflegekasse und reichen Sie für die punktuelle Unterstützung durch Alltagshelfer entstandene Kosten ein. Careship hilft Ihnen gern beim Stellen des Antrags auf Verhinderungspflege sowie mit dem Entlastungsbetrag.

Ihr Angehöriger braucht dringend Unterstützung im Alltag?

Jetzt Alltagshelfer finden

Unterstützung aus der Ferne

Gehören Sie auch zur Gruppe der Angehörigen, die manchmal ein schlechtes Gewissen plagt, weil sie weit entfernt von einem pflegebedürftigen Verwandten wohnen und nicht vor Ort für ihn da sein können? Keine Sorge – das geht vielen Menschen so. Careship bietet Ihnen die Möglichkeit, auch aus der Ferne etwas für Ihren Angehörigen zu tun und für ihn da zu sein: Buchen Sie einen Alltagshelfer und greifen Sie Ihrem Verwandten auf diese Weise unter die Arme. Es gibt viele Wege, dem hilfebedürftigen Angehörigen etwas Gutes zu tun. Die Alltagshelfer von Careship sind eine Möglichkeit. Je nach den Bedürfnissen der zu betreuenden Person, übernehmen sie verschiedene Aufgaben im Alltag und unterstützen tatkräftig. Die Alltagshelfer sind sorgfältig ausgewählt, geprüft, geschult, haftpflichtversichert und flexibel buchbar – an 25 Standorten in Deutschland.

Print Share Tweet

Suche

Passende Artikel zum Thema